Ablauf der Behandlungen

 

 

 

Ein grundlegendes Bedürfnis ist es, dass Sie sich bei mir wohlfühlen. Zeitdruck und Hektik finden Sie hier nicht, dafür aber immer ein offenes Ohr für Ihre Sorgen oder Fragen. 

 

Neben dem Eingangsgespräch und einer genauen Anamnese werden Ihre Beschwerden ermittelt und ein Behandlungskonzept ausgearbeitet. Dies geschieht stets in enger Absprache mit Ihnen, da sich in den meisten Fällen die Bereitschaft zur Mitarbeit vorteilig auf den Behandlungserfolg auswirkt. Auch die Veränderung bisheriger Lebensgewohnheiten kann sich stets positiv auf die Genesung auswirken.

 

Das Werkzeug jeder meiner Behandlungen sind die Hände. Verwendet werden ausschließlich hochwertige Öle und Gele, die alle in Deutschland hergestellt wurden.

 

 

 

 

 

 

Jede der manuellen Behandlungen dauert 60 Minuten inklusive einem Eingangsgespräch und einer kurzen Beratung und kostet jeweils 45,00 Euro. Dabei werden z. T. auch verschiedene Behandlungen miteinander kombiniert, je nach Beschwerdebild.

 

 

 

  • Wirbelsäulenbehandlung nach Dorn

Entwickelt von Dieter Dorn, einem Allgäuer Landwirt, erfreut sich diese Behandlungsform inzwischen deutschlandweit sehr großer Bekanntheit und Beliebtheit. Im Vordergrund dabei steht die sanfte Regulation von Gelenken und Wirbeln, dem sogenannten "Einrenken". Miteinbezogen werden nicht nur die Bereiche die Beschwerden verursachen, sondern der gesamte Bewegungsapparat.

 

  • Massage nach Breuß

Entwickelt von einem österreichischen, gleichnamigen Heilpraktiker, handelt es sich hier um eine spezielle Massageform mit dem Schwerpunkt, die Wirbelsäule durch sanfte Zug- und Drucktechniken zu entlasten und die Muskulatur zu entspannen.

 

  • Craniosacrale Therapie

Die CST ist eine wissenschaftlich fundierte, eigenständige manuelle Methode, die sich aus der klassischen Osteopathie heraus zu einer eigenständigen Therapie entwickelt hat. Die Craniosacrale Therapie ist eine ganzheitliche, sanfte, nicht invasive Körperarbeit, um die Selbstregulation und Selbstheilungskräfte wieder in Gang zu bringen.

 

  • R.E.S.E.T. 1 und 2

Eine sehr sanfte Methode, entwickelt von Philip Rafferty aus dem Bereich der Kinesiologie. Diese findet häufig Anwendung bei nächtlichem Zähneknirschen, Kopfschmerzen, Migräne, Verpannungen im Nacken- und Halswirbelbereich und vielem mehr.

 

  • Atlastherapie

Der Atlas ist der erste der sieben Halswirbel. Aufgrund seiner Form und Lage übernimmt er eine besondere Aufgabe. Vor seiner Behandlung ist eine Vorbereitung des Bewegungsapparates notwendig, um eine nachhaltige Besserung von Beschwerden zu ermöglichen.

 

  • Medizinische Lymphdrainage

Die MLD ist hauptsächlich bekannt im Rahmen einer Lymph- und Entstauungstherapie nach Verletzungen und Operationen. Am bekanntesten ist dabei die Behandlung von Extremitäten. Inzwischen hat sie sich jedoch auch im Bereich der Tonisierung und Anregung des Immunsystems ihre Berechtigung gesichert und wird regelmäßig in der Naturheilkunde als Ganzkörperbehandlung eingesetzt. Diese fördert die Entspannung und die Normalisierung des gesamten Lymphsystems. Begründet wurde diese Behandlungsform von Emil Vordre, einem dänischen Physiotherapeuten.

 

  • REIKI Anwendung (Grad I) nach Dr. Mikao Usui

REIKI (gesprochen: Reeki), kommt aus dem Japanischen und bedeutet übersetzt: die universelle Lebensenergie. Es ist an keine Glaubensrichtung gebunden und wirk durch Handauflegen. REIKI ist keine anerkannte Heilungsmethode, sondern eine Methode zur Entwicklung der Persönlichkeit auf allen Ebenen. Eine "Nebenwirkung" kann sein, dass sich körperliche Symptome auflösen, wenn man aus den zugrundeliegenden psychischen Strukturen herauswächst.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Naturheilpraxis Haiko Geiger